Millionen Frauen kämpfen in den Wechseljahren mit Schlafstörungen, Hitzewallungen und anderen Beschwerden. Viele Betroffene kennen das Gefühl, wenn der Schweiß schlagartig herunterströmt und der Puls gen Norden schießt nur zu gut.


In der Folge leiden Frauen oftmals unter andauernden Erschöpfungszuständen und mentalen Problemen. Wir zeigen Ihnen die besten Methoden, um die Probleme in den Griff zu bekommen.

Was sind die Wechseljahre?

Die Wechseljahre oder auch Klimakterium bezeichnen die Zeit vor und nach der letzten Periode.

Diese Zeitspanne lässt sich in 4 Phasen gliedern (Prämenopause, Perimenopause, Menopause und Postmenopause), wobei die Menopause den Zeitpunkt der letzten Regelblutung beschreibt.

Mit dem sich ändernden Hormonhaushalt, erfährt der weibliche Körper eine Reihe von „Anpassungen“. Zu besseren Bewältigung dieser zahlreichen Veränderungen tragen auch abgestimmte Nahrungsergänzungsmittel bei.

 

Natürliche Unterstützung in der Menopause

Belastende Symptome in den Wechseljahren

Komplikationen und Beschwerden in den Wechseljahren können die Lebensqualität spürbar beeinflussen. Obwohl das Thema vergleichsweise selten thematisiert wird, gehen die Symptome bei betroffenen Frauen oft mit schwerwiegenden Folgen einher.

Wenn das Gesicht errötet und das Herz plötzlich schneller schlägt, ist dies oft ein Anzeichen für Hitzewallungen. Beinahe ein Drittel aller Frauen leidet in den Wechseljahren an den unangenehmen Schweißausbrüchen. 

In vielen Fällen schlagen sich das hormonelle Chaos und der psychische Stress in Form von Übergewicht auf der Waage nieder. Weiter zählen Schwindel, Scheidentrockenheit und Schlaflosigkeit zu dem „klimakterischen Syndrom“. Doch es gibt gute Nachrichten: Sie können die Beschwerden gezielt bekämpfen.

Es gibt Lösungen

Wenn Sie unter ständigen Hitzewallungen leiden, können Sie diesen mithilfe einer gesunden Ernährung und dem Verzicht auf Giftstoffe wie Nikotin und Alkohol entgegenwirken. Weiter sollten Sie üppige Mahlzeiten vor der Nachtruhe vermeiden und regelmäßig lüften.

Die niedrigere Östrogenproduktion kann sich durch Stimmungsschwankungen und Nervosität äußern. Über- und Unterfunktionen der Schilddrüse und Stress verstärken die Begleitbeschwerden in der Regel ebenfalls. Durch sportliche Aktivität können Sie den Stoffwechsel und die Dopaminausschüttung ankurbeln, um einen Ausgleich zu schaffen. 

Weiter greifen manche Frauen zu Hormontherapien oder anderen Präparaten, um den Östrogenmangel zu kompensieren. Wie wir sehen, äußern sich die Beschwerden in den Wechseljahren auf unterschiedliche Art und Weise. Jedoch können Sie die Probleme mit der richtigen Vitalstoff-Versorgung in den Griff bekommen. Dabei empfehlen sich vor allem natürliche Wirkstoffe wie Salbei, Biotrin und Vitamin B6. 

Menophytol kombiniert wertvolle Vitalstoffe

Mit Menophytol gibt es nun eine innovative Mixtur, die natürliche Vitalstoffe gegen Beschwerden in den Wechseljahren miteinander vereint. So entsteht eine Win-Win-Situation: Sie optimieren ihren Hormonspiegel und stabilisieren gleichzeitig ihre Nerven. 

Menophytol kombiniert antioxidatives Salbei mit hormonregulierenden Vitaminen und Biotin. Hochwertiges Nachtkerzenöl und chinesische Yamswurzel-Extrakte sind in der Lage, eine hormonregulierende Wirkung zu bewirken. Weiter können Keuschelbeeren den Östrogenspiegel erhöhen. Durch die intelligente Kur können Sie ihr Wohlbefinden in den Wechseljahren effektiv steigern und den lästigen Problemen Adieu sagen. 

Hohe Qualität, einfache Anwendung

Ein großer Vorteil von Menophytol liegt in der einfachen Anwendung: 1 Kapsel pro Tag genügt, um die volle Wirkung zu erfahren – natürlich und ganz ohne Nebenwirkungen!

Überzeugen Sie sich jetzt selbst und sagen Sie den lästigen Begleitbeschwerden der Menopause den Kampf an!

UNTERSTÜTZUNG GEGEN SYMPTOME DER WECHSELJAHRE

Innovative Vitalstoff-Kombination gegen Beschwerden in den Wechseljahren

  • Für spürbar mehr Lebensqualität
  • Zur Optimierung des Hormonspiegels
  • Für ein angenehmes Wohlbefinden
Jetzt bestellen

Quellen & Referenzen zur Wirksamkeit von Menophytol

  1. The interactions between vitamin B6 and hormones
    D P Rose
    PMID: 217175 DOI: 10.1016/s0083-6729(08)60982-6

  2. Modulation of neurological pathways by Salvia officinalis and its dependence on manufacturing process and plant parts used
    Carsten Tober, Roland Schoop
    PMID: 31196061 PMCID: PMC6567565 DOI: 10.1186/s12906-019-2549-x

  3. Alternative methods for the treatment of post-menopausal troubles
    Pamela Aidelsburger, Svenja Schauer, Kristin Grabein, Jürgen Wasem
    PMID: 22690252 PMCID: PMC3356850 DOI: 10.3205/hta000101
  4. Evening Primrose ( Oenothera biennis) Oil in Management of Female Ailments
    Mohaddese Mahboubi  
    PMID: 31497576 PMCID: PMC6718646 DOI: 10.6118/jmm.18190

Menophytol.ch nutzt Cookies

Auch unsere Website verwendet Cookies, um den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren